hero technikblog
« Zurück Supportcenter TEAMCENTER

Teamcenter Vis: Tunen der Visualisierung

von T.U.
Directmodel, TC Visualization, Tuning, Teamcenter Vis

Wählt man in Teamcenter den Reiter Viewer aus, so bekommt man zu den meisten Datasets (Words, Excel, PPT) eine direkte Vorschau und kann diese dann ggf. auch direkt bearbeiten.

teamcenter viewer

Dies klappt leider nicht mit dem „UGMaster - ugmaster“, weil es sich hierbei um eine native NX Datei handelt. Um sich dennoch einen Eindruck von dem 3D Bauteil zu machen, kann man alternativ das „Directmodel - directmodel“ auswählen. (Je nach Konfiguration des Systems kann das „Directmodel“ Einzelteile oder Baugruppen beinhalten. Wann es erzeugt wird, ist ebenfalls frei konfigurierbar) 

Dies hat den Vorteil, dass man nach minimaler Ladezeit bereits eine Vorschau des Bauteils oder der Baugrupppe in Teamcenter sehen kann. Was an dieser Stelle dargestellt wird, ist jedoch nicht die originale Datei, sondern eine vereinfachte Kopie, in einem anderen Format, die sich schneller Laden lässt.

my teamcenter

Von der Grundidee ist dies sicherlich nicht schlecht, nur leider ist die Steuerung in diesem „Viewer“ sehr gewöhnungsbedürftig und wenn man aus der Konstruktion kommt und NX oder Catia gewohnt ist, nicht mehr von Vorteil. 

Dies lässt sich jedoch mit 3 einfachen „Klicks“ an die Konstruktionsumgebung anpassen. 

Dazu muss auf der Symbolleiste „3D-Navigation“ auf die „Voreinstellungen“ (engl. „Preferences“) wechseln.

3d navigation

viewer

In dem sich öffnenden Dialog kann der „Navigationsstil“ (eng. „Navigation control“) gesetzt werden. Die Stile entsprechen dabei den gängigen Umgebungen. 

Visualization – Standard Steuerung von TC Visualization. Linke Maustaste auf dem Model gedrückt, Maus bewegt, Maus losgelassen > Model ist rotiert.

CAD1 (NX) – Standard NX Steuerung. Rotation erfolgt über die mittlere Maustaste.

CAD2 – Catia Steuerung, die Rotation erfolgt über die Mittlere und rechte Maustaste. (zusätzlich ist es hilfreich, den Haken bei „Maus invertieren“ (engl.„Flip Mouse Direction“) zu setzen, flip mouse direction um den Zoom Modus zu korrigieren.

examine

Diese Einstellungen lassen sich mit dem Üblichen „Übernehmen“ (engl. „Apply“) übernehmen und ausprobieren. Um die Einstellungen jedoch dauerhaft im System an den Benutzer zu hinterlegen, bietet es sich an, am unteren Rand dieses Dialoges auf „Als Standard setzten“ (engl. „Set as default“) anzuwählen.

apply

Bei weiteren „Tuning“ Fragen sind wir, die Consultants von ConmatiX, jederzeit für Sie da.

Empfohlene Artikel

Schlechte Performance beim Laden großer Baugruppen
FCC, FSC, Tuning, FMS, Darstellung, Teamcenter

NX CAD Grafikleistung optimierem
Tuning, Darstellung, NX CAD

Detailgrad in NX CAD Darstellung anpassen
Tuning, Darstellung, NX CAD