hero technikblog
« Zurück Supportcenter TEAMCENTER

„Store and Forward“: Datenverlust in Teamcenter 8.3

von T.U.
Teamcenter, Teamcenter 8.3, Bugfix

Bezieht sich auf Versionen Teamcenter 8.3 bis einschl. Teamcenter 8.3.2.1

Haben Sie die spezifische Teamcenter Version im Einsatz und nutzen den Dispatcher für die Asynchrone Datensynchronisierung mittels „Store and Forward“? Achtung, behalten Sie ihren Festplattenspeicher im Auge! Unseren Technikern ist aufgefallen, dass aufgrund eines Bugs in der Version 8.3 von Teamcenter zu Datenverlusten führen kann.

Store and Forward transferiert die Daten in der Standard Konfiguration zwar in das Zielvolume, „vergisst“ jedoch die Referenz auf die Datei innerhalb des Datasets ebenfalls zu aktualisieren. Hat man Store and Forward so konfiguriert, dass die Synchronisation nachts läuft und nach (z.B.) einem Tag aus der lokalen Festplatte gelöscht wird, so führt dies zu einer fehlerhaften Referenz auf eine nicht existierende Datei im System. Diese kann entweder manuell umgebogen werden, oder die Datei auf dem lokalen Volume „recovered“ werden.

Gelöst wurde das Problem ab der Version 8.3.2.2. ACHTUNG: Hier ist es wichtig, nicht nur den Corporate Server, sondern auch den Dispatcher zu patchen! Sonst besteht das Problem weiterhin.

Zusatzinfo: es gibt ein ähnliches Problem mit dem Store and Forward, wenn das Zielvolume keinen freien Speicherplatz mehr besitzt, um die Datei zu empfangen. Auch hier werden Daten nach Ablauf der definierten Zeit einfach gelöscht.

Nähere Infos zu diesem Phänomen finden Sie als Teamcenter Kunde im GTAC unter der PR#: 6598331. Als Wartungs-/ oder Supportkunde der ConmatiX sind wir jederzeit telefonisch für Sie da.

Empfohlene Artikel

Mögliche Ursache regelmäßiger „Abstürze“ von Teamcenter Sitzungen
Teamcenter, Teamcenter 8.3, Bugfix

Mögliche Ursache regelmäßiger „Abstürze“ von Teamcenter Sitzungen
Teamcenter, Teamcenter 8.3, Bugfix

Schlechte Performance beim Laden großer Baugruppen
FCC, FSC, Tuning, FMS, Darstellung, Teamcenter